Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   

Das Leitbild unserer Schule

Folgende Grundsätze sind Basis meines und unseres Handelns:

 

Ich bin für mein Tun und mein Leben verantwortlich!

 

Ich habe Mut zur eigenen Persönlichkeit und bringe mich in die Gemeinschaft ein!

 

Ich verhalte mich so, dass ich ein Vorbild bin!

 

Ich gehe konstruktiv mit Fehlern um!

 

 

Wir alle tragen Verantwortung für die Schulgemeinschaft!

 

Wir arbeiten, lernen und leben nachhaltig!

 

Wir setzen uns kritisch mit neuen Medien auseinander
und nutzen sie kompetent!

 

Wir reden offen und konstruktiv miteinander!

 

Wir sehen Wissen und Werte als Baustein der Persönlichkeit, 
Ihre Vielfalt ist für uns Bereicherung!

 

 

 

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

 

A Leitgedanke
Die Verantwortung für sein Lernen liegt beim Schüler

In der Familie werden in den ersten sechs Lebensjahren die Grundlagen für ein gelingendes Leben gelegt. Auf diesem Fundament baut die Schule auf.

Schule kann im Bereich Erziehung stets nur ergänzend zum Elternhaus wirksam tätig werden. Die Schule kann nur an die häuslichen Gegebenheiten und dort gelebte Werte wie Zuverlässigkeit, Durchhaltebereitschaft und Höflichkeit anknüpfen.

Die Schule hat ein Umfeld zu schaffen, das es den Schülern ermöglicht, ihre Potentiale zu entfalten. Dabei liegt ein Schwerpunkt des Gymnasiums auf kognitiven Fähigkeiten, ein weiterer auf sozialen Kompetenzen.

Dies kann nur durch eine Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule gelingen, die von Vertrauen getragen wird – Vertrauen darauf, dass jeder der Partner seine Rolle nach bestem Vermögen erfüllt und den jeweils anderen Partner informiert, wenn Probleme auftreten. Diese können z. B. Leistungsabfall in der Schule, eine Einschränkung der Leistungsfähigkeit eines Kindes durch Krankheit oder eine Veränderung im häuslichen Umfeld, die die Lebenssituation des Kindes tangieren – wie z. B. Scheidung der Eltern, ein Todesfall oder eine schwere Krankheit eines Familienmitgliedes sein. Nur durch diese Offenheit und das Vertrauen ist es möglich, dass wir als Schule, Elternhaus und Schüler gemeinsam das Ziel, die Schüler auf ein selbstgestaltetes und -verantwortetes Leben vorzubereiten, erreichen können. Bei allem Verständnis und aller menschlichen Rücksichtnahme bleibt es das Ziel, den Schülern zu vermitteln, dass sie selber die Verantwortung für ihr Lernen tragen und sie Gestalter ihres Lebens sind.

 

B Schulspezifische Gegebenheiten

Das Rhön-Gymnasium ist ein Gymnasium im ländlichen Raum. Der Landkreis Rhön-Grabfeld ist gekennzeichnet durch den demographischen Wandel und noch teils traditionsbewusste Denkmustern. So gehen z. B. Schüler auf die Realschule, die von ihren schulischen Leistungen als gymnasial geeignet eingestuft werden.

Das Rhön-Gymnasium ist zum Teil generalsaniert und bietet hervorragende Möglichkeiten im naturwissenschaftlich-technologischen Bereich sowie im sprachlichen Zweig.

Durch die Vielfalt im Sprachenangebot sowie die beiden Zweige können Schüler individuelle Schwerpunkte setzen.

Ferner bieten wir durch ein breites Angebot über den Unterricht hinaus – Jugend forscht, ECDL, Chor, Big Band, Theater – Schülern die Möglichkeit, ihre Potentiale zu entwickeln.

Das hauseigene Präsentationscurriculum bereitet die Schüler vor, die heute so wichtige Fähigkeit „Entrepreneur des eigenen Lebens zu sein“ zu entwickeln.

Darauf zielen auch die Überlegungen eines Medienkompetenzzentrums am Rhön-Gymnasium.

Barrierefreiheit
Aktuelles

Anschrift
Rhön-Gymnasium
Franz-Marschall-Straße 7
97616 Bad Neustadt a. d. Saale

Tel 09771-63015-0
Fax 09771-63015-99




Neue Telefonnummern:

 

Rhön-Gymnasium

09771 63015-0
 

Sekretariat Frau Steiner
09771 63015-10
 

Sekretariat Frau Sangl
Schülerverwaltung & Oberstufe
09771 63015-11

 

Fax Rhön-Gymnasium
09771 63015-99

 

E-Mail

direktorat@rhoen-gymnasium.de